Hilfe

Wie kann ich mein Abonnement wieder aufheben?

Für das Versenden der Annoncen in Tauchers Pinnwand ist ein automatisches Mailinglistensystem verantwortlich. Das Eintragen, Ändern oder Kündigen einer Mailadresse kann nur vom Adressinhaber selbst veranlasst werden und erfolgt per Email. Am einfachsten ist es, daß Formular auf der Startseite zu nutzen. Gib Deine Mailadresse und den gewünschten Service für den Rhythmus der Zusendung an. Die Angabe des Services ist auch für eine erfolgreiche Abmeldung erforderlich.
Zur Verhinderung eines missbräuchlich erfolgten Adresseintrages wird das sogenannte "Double Opt-In-Verfahren" genutzt. Hierzu wird eine E-Mail-Nachricht mit Bitte um Bestätigung an die eingetragene Kontaktadresse gesendet. Du erhältst also zum Zwecke der Vorgangsauthorisierung eine Email. Solltest Du diese Authorisierungsmail nicht bekommen haben, kontrolliere Deinen Spamfilter oder frage bei Deinem Emailanbieter nach dem Verbleib. Die Vorgangsauthorisierung via Email ist für die An- oder Abmeldung zwingend erforderlich. Sende zur Vorgangsbestätigung einfach die Authorisierungsmail an den Absender zurück. Wenn Du den Eintrag nicht vorgenommen hast (ev. hat Dir ja jemand einen Streich spielen wollen), brauchst Du nichts weiter tun, es erfolgt kein Versand der Annoncen an Dich.
Dannach bekommst Du per email eine An- oder Abmeldebestätigung. Aus technischen Gründen werden Dir die Annoncen bei einer Aboaufhebung unter Umständen für eine kurze Zeit weiterhin zugestellt. Dies hängt damit zusammen, daß die Adressaustragungen zeitabhängig erfolgen.

Die häufigste Ursache für einen Misserfolg bei der Abmeldung sind neben falscher Mailadresse (manchmal hat man mehrerere und weiß nicht mehr welche eingetragen wurde - in dem Fall einfach durchprobieren) die fehlerhafte Angabe des Zusenderhythmus. Wenn Du die Annoncen ca. zweimal pro Woche erhalten hast, wird Deine Adresse natürlich nicht in der Liste für den sofortigen Erhalt gefunden.

Wenn Du lieber Dein eigenes Mailprogramm nutzen möchtest, kannst Du Dein Abonnement auch via email verwalten. Beachte bitte dabei, daß Du mit einer Maschine korrespondierst - Anfragen an diese Adressen kann diese nicht beantworten. Achte auch darauf, daß Deine Absendeadresse mit der zu ändernden Mailadresse übereinstimmt.

Sende also bitte zur Aboaufhebung einfach eine email an

pinn-off@crossi.org (wenn Du jede Annonce einzeln oder den Tagesdigest erhältst),
pinnweek-off@crossi.org (wenn Du den Wochendigest erhältst),

sende bitte zur Aboänderung oder zum Abonnieren einfach eine email an

pinn-feed@crossi.org (wenn Du jede Annonce einzeln erhalten möchtest),
pinn-digest@crossi.org (wenn Du den Tagesdigest beziehen möchtest),
pinnweek-on@crossi.org (wenn Du den Wochendigest beziehen möchtest),

Ich habe eine Warningmessage erhalten?

Als Abonnent von Tauchers Pinnwand bekommst Du diese Infomail, wenn die Annonce nicht zugestellt werden konnte bzw. statt dessen eine Fehlermeldung zurückkam.

Das Mailaufkommen der Pinnwand ist enorm, so werden pro Jahr mehrere Millionen email verschickt. Entsprechend hoch ist auch die Anzahl der Fehlermeldungen. Die Ursachen sind unterschiedlichster Art, oft ist nur die Mailbox des Abonnenten voll, manchmal wird aber auch vergessen, bei Adressänderungen o.ä. das Abo aufzuheben.

Die Pflege der Adressenliste, also z.B. das Löschen von ungültig gewordenen Adressen, erfolgt automatisch und funktioniert relativ simpel. Wenn nach dem Versenden der Annoncen von der Gegenstelle eine Fehlermeldung zurückkommt (also z.B. daß die Annonce nicht zugestellt werden konnte), wird ein Zähler gesetzt und der Abonnent erhält zur Info eine Mail. Die Pinnwand geht bei 20 Fehlermeldungen von einer nicht mehr existenten Mailadresse aus und löscht diese aus dem Abo. Durch einfaches Zurücksenden dieser Warningmessage kann man den Zähler wieder zurücksetzen. Jetzt weiß die Software, daß es Dich noch gibt. Beachte bitte dabei, daß Du mit einer Maschine korrespondierst - Anfragen an diese Adresse kann diese nicht beantworten.
Die Software versucht übrigens mehrfach, die Annoncen zuzustellen. Für den Fall, daß die Ursache für die Fehlermeldung banal war (vielleicht hat man gerade Wartungsarbeiten durchgeführt), hast Du dann sowohl Annoncen, als auch die Warningmessage.
Wenn Du die Warningmessage permanent erhältst, solltest Du Deinen Provider bzw. Mailanbieter darauf aufmerksam machen. Bei Bedarf suche ich Dir gern die Fehlermeldungen heraus.

Was kann ich alles auf "Tauchers Pinnwand" inserieren?

Du kannst alles im Bereich "Kleinanzeigen zum Thema Tauchsport" veröffentlichen, dies dürfte in den meisten Fällen Dinge wie "gebrauchtes Gerödel, Buddysuche, Jobangebote auf Tauchbasen" usw. betreffen.

Nicht gewünscht sind Angebote, die sich nicht auf den Tauchsport beziehen, Annoncen mit Bekanntmachung Deiner Homepage (dafür gibt es das Taucherlink-Verzeichnis auf der Pinnwand), suche nach einer Email- oder Webadresse usw.. Auch Persönliches und Zwischenmenschliches - egal ob Verunglimpfung oder Warnungen vor Seriösität einer Person haben hier nichts zu suchen. Schließlich ist der Wahrheitsgehalt der Aussage nicht überprüfbar.

Wie kann ich dem Annoncenaufgeber mein Interesse mitteilen?

Du kannst den Inserenten per Email erreichen. Klicke dazu den Button Mail an Inserent in der Kleinanzeige an. Hat der Annoncenaufgeber auch seine Telefonnummer veröffentlicht, kannst du ihn über den entsprechenden Button anrufen.

Ich habe mich verschrieben, bzw. die falsche Rubrik gewählt.

Du kannst Deine Annoncen in Deinem Login-Bereich bearbeiten.
Du findest nach erfolgreichem Login eine Übersicht Deiner letzten Annoncen, die Du ohne weitere Kennworteingabe gleich bearbeiten kannst. Nutze die Möglichkeit, erledigte Annoncen zu löschen, auch wenn die Veröffentlichung schon länger zurückliegt. Die Pinnwandnutzer werden es Dir danken.
Annoncen, die vor 30 Tagen aufgegeben wurden, steht der Wiederveröffentlichungsservice zur Verfügung. Die Inserate sind dann in der Übersicht mit einem Button gekennzeichnet. Ein Klick darauf veröffentlicht die Kleinanzeige erneut.

Was ist der Wiederveröffentlichungsservice?

Damit hast Du eine bequeme Möglichkeit Deine Annonce ohne weitere Eingaben erneut zu veröffentlichen, wenn diese nicht erfolgreich war. Im Prinzip wird die ursprüngliche Annonce wie bei einer Neuveröffentlichung auf die erste Position der Pinnwand gesetzt.
Der Wiederveröffentlichungsservice steht bei jedem Inserat ab 30 Tage nach der Erstveröffentlichung zur Verfügung.
Für die Nutzung klickst du den Button "Verlängern" in der Kleinanzeigenübersicht an. Ist die Annonce jünger als 30 Tage, ist der Button ausgegraut und funktionslos.

Meine Annonce war erfolgreich und ich möchte keine Zuschriften mehr.

In Deiner Annoncenübersicht findest Du die Button "Deaktivieren" und "Löschen". Für das Löschen der Annonce musst Du erst die Anzeige deaktivieren. Dies dient als Sicherheitsabfrage.
War Deine Annonce erfolgreich, oder hat sich Dein Anliegen erledigt, solltest Du das der Fairneß halber auch öffentlich eintragen. Sicher freut sich der Pinnwandnutzer nicht umsonst geschrieben zu haben, wenn die Kleinanzeige trotz erledigtem Anliegen weiterhin als aktives Inserat vorliegen sollte.

Ich habe kein Kennwort für die Annoncenbearbeitung mehr.

Solltest Du Dein Passwort nicht mehr wissen, kannst Du Dein Kennwort zurücksetzen. Nutze dazu das Formular Passwort vergessen?

Meine Mail an den Annoncenaufgeber kommt mit einer Fehlermeldungen zurück, was kann ich tun?

Leider kommen fehlerhafte Mailadressen immer wieder vor, oft aber hat sich der Annoncenaufgeber nur verschrieben und bei genauer Betrachtung kann man den Fehler eingrenzen. Suche z.B. beim Domainnamen nach Auffälligkeiten, wie z.B. aol.de statt aol.com oder t-onlin statt t-online usw. Stimmt die Domain, hilft Dir sicher der dortige Postmaster. Du erreichst ihn unter postmaster@domain - um also bei unserem Beispiel zu bleiben mit postmaster@aol.com oder postmaster@t-online.de per mail.
Eventuell lohnt es sich auch nochmals auf der Pinnwand vorbeizuschauen - möglicherweise wurde der Fehler bemerkt und die Adresse zwischenzeitlich berichtigt

Ich habe einen Fehler auf der Pinnwand gefunden.

Die aktuelle Version der Pinnwand wurde in hunderten von Stunden von einer Einzelperson in der Freizeit programmiert. Sollte sich also zu vorgerückter nächtlicher Stunde die eine oder andere Schwäche eingeschlichen haben, freue ich mich über einen Hinweis darauf.

Ich möchte Tauchers Pinnwand unterstützen.

Eine Vielzahl an Besuchern, Millionen von verschickten Abomail sowie der sichere und schnelle Server bedeuten auch eine Menge an benötigter Unterstützung. Mit Deinem Sponsoring hilfst Du, den Betrieb des privaten Kleinanzeigenmarktes für Tauchsportfreunde aufrecht zu erhalten.