LogoDelphin

Hilfe und FAQ zur Pinnwand

 
RSS Feed abonnieren ABC­ Atemregler­ Flasche/Blei­ Foto/Video­ Info­ Jacket­ Job­ Kinderequipment­ Kompressor­ Lampe­ Literatur­ Partner­ Sonstiges­ Tauchanzug­ Tauchausrüstung­ Tauchcomputer­ Tauchreise­ Taucheruhr­ Verschiedenes­ Taucherlinks­ weitere Rubriken­ gewerbliche Angebote­

Inhalt:

Wie kann ich mein Abonnement wieder aufheben?

Für das Versenden der Annoncen in Tauchers Pinnwand ist ein automatisches Mailinglistensystem verantwortlich. Das Eintragen, Ändern oder Kündigen einer Mailadresse kann nur vom Adressinhaber selbst veranlasst werden und erfolgt per Email. Am einfachsten ist es, daß Formular auf der Startseite zu nutzen. Gib Deine Mailadresse und den gewünschten Service für den Rhythmus der Zusendung an. Die Angabe des Services ist auch für eine erfolgreiche Abmeldung erforderlich.
Zur Verhinderung eines missbräuchlich erfolgten Adresseintrages wird das sogenannte "Double Opt-In"-Verfahren genutzt. Hierzu wird eine E-Mail-Nachricht mit Bitte um Bestätigung an die eingetragene Kontaktadresse gesendet. Du erhältst also zum Zwecke der Vorgangsauthorisierung eine Email. Solltest Du diese Authorisierungsmail nicht bekommen haben, kontrolliere Deinen Spamfilter oder frage bei Deinem Emailanbieter nach dem Verbleib. Die Vorgangsauthorisierung via Email ist für die An- oder Abmeldung zwingend erforderlich. Sende zur Vorgangsbestätigung einfach die Authorisierungsmail an den Absender zurück. Wenn Du den Eintrag nicht vorgenommen hast (ev. hat Dir ja jemand einen Streich spielen wollen), brauchst Du nichts weiter tun, es erfolgt kein Versand der Annoncen an Dich.
Dannach bekommst Du per email eine An- oder Abmeldebestätigung. Aus technischen Gründen werden Dir die Annoncen bei einer Aboaufhebung unter Umständen für eine kurze Zeit weiterhin zugestellt. Dies hängt damit zusammen, daß die Adressaustragungen zeitabhängig erfolgen.

Die häufigste Ursache für einen Misserfolg bei der Abmeldung sind neben falscher Mailadresse (manchmal hat man mehrerere und weiß nicht mehr welche eingetragen wurde - in dem Fall einfach durchprobieren) die fehlerhafte Angabe des Zusenderhythmus. Wenn Du die Annoncen ca. zweimal pro Woche erhalten hast, wird Deine Adresse natürlich nicht in der Liste für den sofortigen Erhalt gefunden.

Wenn Du lieber Dein eigenes Mailprogramm nutzen möchtest, kannst Du Dein Abonnement auch via email verwalten. Beachte bitte dabei, daß Du mit einer Maschine korrespondierst - Anfragen an diese Adressen kann diese nicht beantworten. Achte auch darauf, daß Deine Absendeadresse mit der zu ändernden Mailadresse übereinstimmt.

Sende also bitte zur Aboaufhebung einfach eine email an

pinn-off@crossi.org (wenn Du jede Annonce einzeln oder den Tagesdigest erhältst),
pinnweek-off@crossi.org (wenn Du den Wochendigest erhältst),

sende bitte zur Aboänderung oder zum Abonnieren einfach eine email an

pinn-feed@crossi.org (wenn Du jede Annonce einzeln erhalten möchtest),
pinn-digest@crossi.org (wenn Du den Tagesdigest beziehen möchtest),
pinnweek-on@crossi.org (wenn Du den Wochendigest beziehen möchtest),

Ich habe eine Warningmessage erhalten?

Als Abonnent von Tauchers Pinnwand bekommst Du diese Infomail, wenn die Annonce nicht zugestellt werden konnte bzw. statt dessen eine Fehlermeldung zurückkam.

Das Mailaufkommen der Pinnwand ist enorm, so werden pro Jahr bis zu 7 Millionen email verschickt. Entsprechend hoch ist auch die Anzahl der Fehlermeldungen. Die Ursachen sind unterschiedlichster Art, oft ist nur die Mailbox des Abonnenten voll, manchmal wird aber auch vergessen, bei Adressänderungen o.ä. das Abo aufzuheben. So trudeln im Schnitt zwischen 100 und 200 Fehlermeldung pro Tag (!) hier ein.

Die Pflege der Adressenliste, also z.B. das Löschen von ungültig gewordenen Adressen, erfolgt automatisch und funktioniert relativ simpel. Wenn nach dem Versenden der Annoncen von der Gegenstelle eine Fehlermeldung zurückkommt (also z.B. daß die Annonce nicht zugestellt werden konnte), wird ein Zähler gesetzt und der Abonnent erhält zur Info eine Mail. Die Pinnwand geht bei 20 Fehlermeldungen von einer nicht mehr existenten Mailadresse aus und löscht diese aus dem Abo. Durch einfaches Zurücksenden dieser Warningmessage kann man den Zähler wieder zurücksetzen. Jetzt weiß die Software, daß es Dich noch gibt. Beachte bitte dabei, daß Du mit einer Maschine korrespondierst - Anfragen an diese Adresse kann diese nicht beantworten.
Die Software versucht übrigens mehrfach, die Annoncen zuzustellen. Für den Fall, daß die Ursache für die Fehlermeldung banal war (vielleicht hat man gerade Wartungsarbeiten durchgeführt), hast Du dann sowohl Annoncen, als auch die Warningmessage.
Wenn Du die Warningmessage permanent erhältst, solltest Du Deinen Provider bzw. Mailanbieter darauf aufmerksam machen. Bei Bedarf suche ich Dir gern die Fehlermeldungen heraus.

Wie kann ich die Pinnwand als RSS-Feed erhalten und lesen?

Mit dem Abo des RSS-Feeds bekommst Du automatisch die neusten Annoncen in Deinem Browser oder Feedreader angezeigt, ohne das Du die Website von Tauchers Pinnwand besuchen musst.
Die aktuellen Browser z.B. von Opera, MS oder Firefox sind bereits hervorragend auf das Lesen und Verwalten von RSS-Feeds vorbereitet. Desweiteren gibt es unzählige Erweiterungen, die das Abo noch komfortabler machen.

RSS-Feed abonnieren Du findest in der Rubrikenleiste auf jeder Seite oben rechts den Button für das Abonnement. Nach dem Anklicken bietet Dir Dein Browser oder Feedreader das Abonnement an. In den Einstellungen Deines Browsers zu diesem Abo (zumeißt über »Eigenschaften« oder »Einstellungen«) kannst Du nun angeben, wie oft bei Tauchers Pinnwand nachgesehen werden soll - z.B. 1x am Tag. Der Browser wird jetzt automatisch 1x am Tag schauen, ob neue Annoncen eingetrudelt sind und diese anzeigen.
Du kannst Dein Abo dahingehend gestalten, daß nur Gesuche oder Angebote, desweiteren die Rubrik oder auch nur ein angegebener Suchbegriff abonniert wird. Wähle dazu die Kategorie oder gib Deinen Suchbegriff in das Suchfeld ein. Klicke nun für das Abonnement auf der Ergebnisseite den RSS-Button an.
Interessierst Du Dich für ein Angebot um Kontakt aufzunehmen oder Bilder einzusehen, klickst Du die Überschrift der Annonce im Feed an. Du wirst nun direkt zu dieser Annonce bei Tauchers Pinnwand geleitet.

Was kann ich alles auf "Tauchers Pinnwand" inserieren?

Du kannst alles im Bereich "private Kleinanzeigen zum Thema Tauchsport" veröffentlichen, dies dürfte in den meisten Fällen Dinge wie "gebrauchtes Gerödel, Buddysuche, Jobangebote auf Tauchbasen" usw. betreffen. "Privat" bezieht sich auf Annoncen, die einen Gelegenheitscharakter haben und nicht mit einem regelmäßigen Einkommen oder einem Gewerbe in Verbindung stehen.
Nicht gewünscht sind Angebote, die sich nicht auf den Tauchsport beziehen, Annoncen mit Bekanntmachung Deiner Homepage (dafür gibt es das Taucherlink-Verzeichnis auf der Pinnwand), Suche nach einer Email- oder Webadresse usw.. Auch Persönliches und Zwischenmenschliches - egal ob Verunglimpfung oder Warnungen vor Seriösität einer Person haben hier nichts zu suchen. Schließlich ist der Wahrheitsgehalt der Aussage nicht überprüfbar.
Verweise zu Auktionen auf Plattformen wie ebay oder Auvito sind hier ebenfalls nicht erwünscht.
Besonders verärgern dürftest Du die Pinnwandnutzer mit dubiosen Angeboten a la "schnell reich in 10 Tagen" oder Angebote, die Schneeballsysteme und andere abstruse Pyramidenspielchen betreffen usw.. Diese werden keinesfalls geduldet. Die unverzügliche Entfernung dieser Angebote ist kostenpflichtig und wird in Rechnung gestellt.
Kommerzielle Angebote können unter www.Tauchers-Pinnwand.COM veröffentlicht werden.
Hinweisen möchte ich noch auf die deutschsprachige Newsgroup de.rec.sport.tauchen. Dort und im Archiv der Newsgroup findest Du zahlreiche und kompetente Beiträge zu Urlaubszielen, Tauchbasen, technischen Fragen, Tauchverbänden usw.

Bitte seit so fair und annonciert wirklich nur zum Thema. Kühlschränke oder Ziegelsteine gehören definitiv nicht dazu, auch wenn man mit dem einen sein Dekobier kühlen und mit dem anderen wunderbare Trockenräume für Neoprenanzüge bauen kann Smiley Und Fahrzeuge mit dem Transport von Tauchgerödel zu verbinden ist fadenscheinig und wird dir sicher die eine oder andere verschnupfte Mail von verärgerten Abonnenten einbringen.
Im Prinzip ist es ganz einfach: Annonciere nur das, was Du auch beim Tauchsportfachhändler an der Ecke bekommen kannst.

Sind meine persönlichen Angaben wie z.B. die Mailadresse vor Spam geschützt?

In den Nutzungsbedingungen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß veröffentlichte persönlichen Daten von Besuchern und Nutzern nicht über den eigentlichen Zweck dieser Seiten hinaus entnommen und genutzt werden dürfen.
Das gilt natürlich ebenso für Tauchers Pinnwand selbst - die Mailadressen der Pinnwandnutzer werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
Deine Mailadresse ist nicht einsehbar, wenn Du Deine Annonce mit der ausgeschaltenen Option "Mailadresse öffentlich sichtbar " aufgibst. Hier ist dann ein Anschreiben nur über das interne Pinnwandformular möglich, welches sich hinter dem Briefsymbol verbirgt. Ebenso versteckt ist Deine Mailadresse, wenn Du sie nach einem erfolgreichen Inserat in die Rubrik "Erledigt" verschiebst. Nach dem regulären Veröffentlichungszeitraum von 30 Tagen wird Deine Mailadresse, sofern eingeschalten, ebenfalls nicht mehr gezeigt.

Optimales Durchsuchen der Annoncen

Um schnell das Gewünschte zu finden, gibt es mehrere Möglichkeiten. Ein Klick auf die Themen in der Übersicht im Kopf jeder Seite:

ABCAtemreglerFlasche/BleiFoto/VideoInfoJacketJobKinderequipmentKompressorLampeLiteraturPartnerSonstigesTauchanzugTauchausrüstungTauchcomputerTauchreiseTaucheruhrVerschiedenesweitere Rubrikengewerbliche Angebote

bringt Dir die Annoncen, die im Text oder in der Überschrift den gesuchten Begriff, also z.B. "Atemregler", enthalten. Wenn Dein Browser dies unterstützt (aktiviertes Javascript), gilt für die Themenverweise auch Deine Wahl der Hauptrubrik aus der Auswahlliste:
Das heißt also, daß z.B. mit der Auswahl von suche und Klick auf • Atemregler auch nur die entsprechenden Annoncen im gewünschten Kontext gefunden werden.
Mit der Auswahl von "Aktuell" werden Dir die Annoncen angezeigt, die nicht älter als 30 Tage sind und die nicht in die Rubrik "Erledigt" verschoben wurden. Um bei einem Beispiel zu bleiben: aktuell sowie Klick auf beispielsweise • Tauchanzug bringt Dir Inserate, die in den letzten 4 Wochen zum Thema "Tauchanzug" aufgegeben wurden. Ältere sowie erfolgreiche (erledigte) Angebote werden dabei unterdrückt.

Unter • weitere Rubriken findest Du zusätzliche und vor allem im Hinblick auf verschiedene Suchbegriffe optimierte Rubriken. Diese sind zum einen Rubriken, die verschieden Suchbegriffe berücksichtigen: Erste_Stufe, Zweite_Stufe, Apnoe, Atemkalk, Atemluftkompressor, Atemregler, Autoair, Backplate, Bleigurt, Damenjacket, Damentauchanzug, Finimeter, Flossen, Füsslinge, Halbtrockenanzug, Hebesack, Kindertauchanzug, Kompass, Kopfhaube, Kreislaufgerät, Logbuch, Nasstauchanzug, Neopren, Nitrox, Rebreather, Schnorchel, Scooter, Tanklampe, Tarierjacket, Tauchanzug, Tauchcomputer, Tauchen, Taucherbrille, Taucherflagge, Taucherlinks, Tauchermaske, Tauchermesser, Tauchertelefon, Taucheruhr, Tauchflasche, Tauchhandschuhe, Tauchkurs, Tauchlampe, Tauchlehrer, Tauchliteratur, Tauchpartner, Tauchreisen, Tauchrucksack, Tauchurlaub, Tauchzeitschrift, Tiefenmesser, Trilaminat, Trimix, Trockentauchanzug, Trockentauchhandschuhe, Tropentauchanzug, Unterwassergehäuse, Unterwasserkamera, Unterzieher, Urinalventil, Videogehäuse, Vollgesichtsmaske, Westenflasche sowie Wingjacket.
Desweiteren kannst Du Dir folgende Hersteller anzeigen lassen: DEV Pein, Green Force, MB Sub, Northern Diver, Sub Base, Treble Light, US Divers, Apeks, Aqualung, Aquatool, Bare, Beaver, Best Divers, Beuchat, Buddy, Camaro, Canon, Citizen, Cressi Sub, Dacor, Dräger, DUI, Hartenberger, Hugyfot, Immersion, Inon, IQ Company, Kowalski, LED Lenser, Mares, Mero, Mobbys, Nikon, Oceanic, Olympus, Padi, Poseidon, Rolex, Rolock, Schreiber, Scubapro, Sea&sea, Seac, Sealife, Seaquest, Seemann, Seiko, Sherwood, Sony, Subal, Submatix, Suunto, Technisub, Tusa, Uwatec und Waterproof.

Für eine individuelle Suche kannst Du das Suchfeld oben rechts auf jeder Seite nutzen. Gib dort einen oder mehrere Suchbegriffe ein, die durch Leerzeichen voneinander getrennt sein und mindestens 4 Zeichen enthalten müssen (ODER-Suche). Nutzt Du mehrere Begriffe, gilt der erste Begriff auch für die Rubrik. »Tauchanzug Trilaminat« bringt Dir demzufolge ALLE in der Rubrik • Tauchanzug aufgegeben Annoncen, »Trilaminat Tauchanzug« dagegen beide Begriffe unabhängig von der Rubrik (also auch aus • Verschiedenes).
Nutze auch die erweiterten Suchmöglichkeiten wie UND-Suche oder Platzhaltersuche. Die Regeln entsprechen der üblichen Syntax für Internetsuchmaschinen. Beachte auch hier die obengenannte Mindestzeichenanzahl. Wortgruppen werden gefunden, wenn sie in Anführungszeichen stehen. Explizit gewünschten Begiffen setzt Du ein Pluszeichen, auszuschließenden Begriffen ein Minus voran. Mit dem Platzhalter * wird der Suchbegriff beliebig ergänzt. Einige Beispiele:
+Trockentauchanzug +Trilaminat
findet Angebote, die diese beiden Begriffe zwingend beinhalten.
+Trockentauchanzug -Trilaminat
schließt angebotene Trilaminatanzüge aus.
Tauchan*
findet Tauchanzug, Tauchanzüge, Tauchanfänger, Tauchanhänger usw.
+Trockentauch* +Neopren
findet Trockentauchanzüge aber auch Trockentauchhandschuhe sowie zwingend Neopren.
"15L Stahlflasche"
findet die exakte Wortfolge, ohne "Anführungsstriche" werden alle Stahlflaschen gefunden. Beachte auch, daß Du so Wörter mit weniger als 4 Zeichen unterbringen kannst.
Verfeinern kannst Du die Suche auch hier wieder durch die Auswahl der Hauptrubriken (suche, biete usw.), wobei "alles" keine Einschränkung der Suchkriterien zur Folge hat.
Lässt Du das Suchfeld leer, werden alle Annoncen angezeigt.
Mit dem Button (>) startest Du die Suche. Sofern Dein Browser dies unterstützt (aktiviertes Javascript), löschst Du mit (x) das Sucheingabefeld für einen bequemeren Neueintrag Deines Suchbegriffs.

Was bedeutet die Überschrift Rubrik+++ stop +++   in den Annoncen?

Der Inserent hat die Annonce in die Rubrik "Erledigt" verschoben. Das ursprüngliche Angebot steht also nicht mehr zu Verfügung und ein Anschreiben ist durch die jetzt gesperrte Mailfunktion nicht möglich.
Für Recherchezwecke, wie z.B. Preisvergleiche usw., sind die Annoncen allerdings weiterhin einsehbar. Du kannst Dir die Rubrik "Erledigt" über die Suchfunktion anzeigen lassen und somit feststellen, ob ähnliche Angebote wie Deine und vor allem mit Deiner Preisvorstellung erfolgreich inseriert wurden.

Wie kann ich dem Annoncenaufgeber mein Interesse mitteilen?

Du kannst den Inserenten per Email erreichen. Dazu hast Du 2 Möglichkeiten. Zum einen über die Mailfunktion der Pinnwand (klicke dazu das Briefsymbol in der Annonce an) und zum anderen mit Deinem eigenen Mailprogramm. Hat der Annoncenaufgeber auch seine Mailadresse veröffentlicht, sollte sich Dein Mailprogramm mit Klick auf den Namen öffnen.
Wenn Du beides nicht möchtest, hat der Anbieter unter Umständen seine Telefonnummer oder seine WWW-Adresse hinterlassen, die sich hinter seiner Ortsangabe verbirgt (dazu den Ort anklicken). Dort finden sich dann sicher auch Kontaktmöglichkeiten.
Beachte bitte, daß ein Anschreiben per Email nicht mehr moglich ist, wenn die Annonce in die Rubrik Rubrik "Erledigt" verschoben wurde, oder die Annonce mit der Option "Mailadresse öffentlich nicht zeigen" aufgegeben wurde.
Ebenfalls automatisch gesperrt wird der Emaillink 30 Tage nach Veröffentlichung der Annonce. Hier ist dann ein Anschreiben nur über das interne Pinnwandformular möglich, welches sich hinter dem Briefsymbol verbirgt.

Was bedeutet das Symbol Mail in den Annoncen?

Klick den Brief an, Du erhältst ein Formular mit dem Du den Adressaten anschreiben kannst. Alle wichtigen Daten sind bereits eingetragen. Die ersten Zeichen der Annonce sind zitiert. Du brauchst nur noch Deine Absendemailadresse sowie den Text Deiner Anfrage einsetzen und die Mail abschicken.
Wenn Deine Mailadresse fehlerhaft ist, bekommst Du eine Meldung darüber. Eine Fehlermeldung erhältst Du auch bei einer Verlinkung zu CGI-Adressen. Dies begründet sich mit Sicherheitsbedenken, da freundliche Zeitgenossen sonst auch zu Phishing-, Dialer- oder anderen unliebsamen Seiten verweisen könnten. "Tauchers Pinnwand" als vermeintlich vertrauenswürdiger Absender verleitet dann unter Umständen zum Anklicken.
Wenn Du lieber Deine eigenes Mailprogramm nutzen möchtest, klicke den Namen in der Annonce an. Voraussetzung hierfür ist allerdings, daß die Anzeige mit der Option "Mailadresse öffentlich sichtbar" aufgegeben wurde. Auch wird dieser Emaillink sinnvollerweise nur für den Zeitraum der letzten 30 Tage aktiviert. Für weiter zurückliegende Annoncen kannst Du das Pinnwandformular nutzen, welches sich hinter dem Briefsymbol verbirgt
Wurde die Annonce in die Rubrik "Erledigt" verschoben, ist die Möglichkeit des Anschreibens komplett aufgehoben.

Was bedeutet das Symbol Friend style= in den Annoncen?

Sag es einem Freund: mit der Funktion »Tell-A-Friend« sendest Du einen Link zu dieser Annonce per Mail an eine von Dir angegebene Mailadresse. Klicke dazu den Freundbutton an und fülle das Formular vollständig aus. Du erhältst nach dem Absenden eine Kopie dieser Mail.
Du kannst diesen Service auch für dich selbst nutzen, um zum Beispiel diese Annonce später besser wiederzufinden.
Wurde die Annonce in die Rubrik "Erledigt" verschoben, ist diese Funktion aufgehoben.

Wie kann ich auf "Tauchers Pinnwand" eine Kleinanzeige veröffentlichen?

Auf der Startseite findest Du das Formular für den Eintrag Deiner Annonce. Bedingung für die Veröffentlichung der Anzeige ist die Angabe von Realnamen, Mailadresse und natürlich Deinem Annoncentext. Optional hingegen sind die Angabe von Ort oder Postleitzahlgebiet, Länderkürzel usw., sofern vorhanden die Webadresse Deiner Homepage und wenn gewünscht bis zu 3 Bilder. Für die Angabe der Homepageadresse ist auch die Angabe des Ortes erforderlich.
Am Feld für die Mailadresse findest Du die Option "Mailadresse öffentlich sichtbar". Ist das Häkchen dort nicht gesetzt, wird Deine Mailadresse in der Annoncen nicht veröffentlicht und ein Anschreiben ist nur über das interne Pinnwandformular möglich, welches sich hinter dem Briefsymbol verbirgt. Damit schützt Du Deine Annonce vor Spamrobots.
Wenn Name, Mailadresse oder Annoncentext nicht eingetragen sind, bekommst Du eine Fehlermeldung.
Eine Registrierung weiterer persönlicher Daten ist nicht erforderlich. Für die Seriösität Deines Angebotes wird aber auf jeden Fall eine korrekte Angabe von Namen oder Ort sprechen. Kewle Pseudoz sind ebensowenig gefragt, wie die Angabe von Phantasieorten. Ein Tip noch zum Ort - die Pinnwand wird weltweit gelesen und genutzt, die Angabe des Länderkürzels kann also durchaus Sinn machen.
Dein Anzeigentext darf nur reinen Text enthalten, HTML- oder Scriptcode wird kommentarlos entfernt. WWW-Adressen kannst Du im Text in der Form http://www.server.de angeben. Diese werden erkannt und automatisch in anklickbare Verweise umgewandelt. Dazu muß sich vor und hinter der Adresse ein Leerzeichen befinden.
Für die Zuordnung in die Rubriken solltest Du in der Auswahlliste blättern und den passenden Begriff anklicken. Desweiteren kannst Du eine Kurzbezeichung angeben, beispielsweise die Typenbezeichung. So wie sich die Rubrikenzeile im Formular jetzt darstellt, erscheint sie auch als Überschrift in der Kleinanzeige und im Betreff der Annoncenmail an die Abonnenten. Du kannst also eine ansprechende Überschrift "gestalten", kleines Beispiel:
suche biete

Ist das Formular fertig ausgefüllt, betätigst Du bitte den Absendeknopf. Nach wenigen Sekunden erhältst Du die Bestätigung für den erfolgreichen Eintrag Deiner Annonce. Wenn Du ein Bild veröffentlichst, kann die Erfolgsmeldung etwas auf sich warten lassen - dies ist normal und kein Fehler. Dein Bild muß ja zuerst zur Pinnwand übertragen werden und ist bei entsprechender Größe unter Umständen recht lange unterwegs.
Beachte bitte die Hinweise, die Dir in der Erfolgsmeldung angezeigt werden. Wurde ein Detail, beispielsweise Deine Homepageadresse, durch fehlerhafte Angabe nicht veröffentlicht, kannst Du dieses unmittelbar korrigieren, in dem Du auf den Link zur Annoncenbearbeitung in der Erfolgsmeldung klickst.
Für eine spätere Änderung oder Bearbeitung Deiner Annonce erhältst Du ein Kennwort per Mail zugeschickt. In der Mail erläutert ist das Procedere der Annoncenbearbeitung. Desweiteren findest Du dort Links, mit dem Du direkt zur Bearbeitung Deiner Annonce gelangst oder die Annonce, z.B. bei Erfolglosigkeit, erneut veröffentlichen kannst.

Wie kommt mein Bild in die Annonce?

Für die Veröffentlichung eines Bildes im JPEG-, GIF- oder PNG-Format in Deiner Annonce hast Du 2 Möglichkeiten.
Zum einen wird das Bild von der angegebenen WWW-Adresse geholt, zumeist sicher von Deiner Homepage. Gib bitte die vollständige Adresse, z.B. http://www.server.de/bilder/bild.gif an. Achte auf die korrekte Schreibweise, es erfolgt eine Prüfung ob das Bild zu erreichen ist. Einen Tip dazu: gehe im Browser mit der rechten Maustaste auf das Bild und trage über »Eigenschaften« sowie anschließendem »Markieren → Kopieren → Einfügen« die korrekte WWW-Adresse zum Bild ein.
Du kannst die WWW-Adressen zu den Bildern auch im Text Deiner Annonce in der Form http://www.server.de/bild.jpg unterbringen. Diese werden erkannt und automatisch in anklickbare Verweise umgewandelt. Dazu muß sich vor und hinter der Adresse ein Leerzeichen befinden.
Desweiteren möglich ist das Herüberladen von bis zu 3 Bilder. Wähle mit »Durchsuchen« das gewünschte Bild auf Deinem Rechner aus. Die Anzahl ist dabei beliebig - wenn Du nur ein Bild veröffentlichen möchtest, kannst Du die anderen 2 Felder frei lassen. Das Bild wird nach der Übertragung direkt bei Tauchers Pinnwand hinterlegt. Zum Zwecke der eindeutigen Adressierung erhalten die Bilder bei Tauchers Pinnwand einen neuen Namen bzw. eine Nummer.
Aus Deinen Bilder werden automatisch Infobilder und kleine Vorschaubilder - sogenannte Thumbnails - erzeugt. Das Infobild wird direkt in der Annonce gezeigt. Durch anklicken öffnet sich das eigentliche originale Bild.
Hast Du mehrere Bilder veröffentlicht, werden die Thumbnails unterhalb des Infobildes ausgegeben. Auch hier öffnet sich das Originalbild durch einen Klick. Das Infobild wird immer aus dem ersten Bild generiert.

Der Bildveröffentlichung ist nur bis einer Maximalgröße von 2 MByte möglich. Darüberhinaus solltest Du Dein Foto zuerst mit einem Bildbearbeitungsprogramm in benutzerfreundliche Dimmensionen bringen. Die Größe oder die Kantenlänge Deines Bildes kannst Du ermitteln, in dem Du mit der rechten Maustaste auf das Bild klickst und über »Eigenschaften« die Bilddaten ausliest.

Bei beiden Varianten sind nachträgliche Bildänderungen in Deinem kennwortgeschützten Bereich möglich. Auch hier kannst Du bis zu 3 Bilder hochladen, ändern oder löschen. Dies kann zusammen oder auch einzeln erfolgen. Überträgst Du neue Bilder, werden die alten automatisch überschrieben, Du musst diese also nicht vorher löschen.
Das oberste Eingabefeld ist für das Hauptbild vorgesehen, welches als Infobild in der Annonce zu sehen ist. Dieses muss bei mehreren Bildern vorhanden sein, andernfalls werden die weiteren Bilder nicht angezeigt.
Bitte seit so fair und veröffentlicht nur Bilder, die auch Bezug auf eure Annonce nehmen. Logos oder Fotos vom letzten Tauchgang dürften weniger interessant sein, zumal jedes Bild die Ladezeit der Seite erhöht. Solltest Du Bilder von Dritten posten, beachte deren Urheberrecht.

Wozu dient das Sicherheitsbild und die Angabe des Zeichencodes?

Mittlerweile gar nicht mehr lustig und ein großes Übel sind die unzähligen Einträge von Werbebotschaften in Foren und Gästebüchern. Zumeist handelt es sich dabei um Pharmaka für libidoschwache Herren oder spielsuchtfördernde Onlineangebote. Diese Einträge erfolgen zum Großteil automatisiert, das heißt eine Software trägt automatisch und in regelmäßigen Abständen beim vorher ausgespähten Opfer die Texte ein.
Mit der Übergabe des Bildcodes wird nun sichergestellt, daß es sich nicht um einen maschinellen Eintrag handelt, da diese Robots keine Bilddaten auslesen können. Nur so kann verhindert werden, daß die Pinnwand zum Tummelplatz von rücksichtslosen Spammern mutiert und dieser Service damit unbrauchbar wird. Die durchschnittliche Tagesrate für derartige Angriffsversuche auf der Pinnwand liegt übrigens bei 100-200!
Bitte gib das Wort aus dem Bild genau so ein, wie es dargestellt ist.
Der Bildcode zur Authorisierung ist nur einmal gültig. Möchtest Du mehrere Annoncen aufgeben, solltest Du nach der erfolgreichen Aufgabe der ersten Annonce nicht mit dem Browserbutton »Zurück« auf die Formularseite gehen. Statt dessen kannst Du über die Navigation die Startseite aufrufen. Auch möglich ist das Neuladen der Formularseite mit der Browserfunktion »Reload« bzw. »Aktualisieren«. Nur so ist wird der Sicherheitscode neu initialisiert.
Beachte auch, daß die Gültigkeitsdauer des Sicherheitscodes begrenzt ist - hast Du also zwischendurch telefoniert, ist das Zeitfenster für die Gültigkeit unter Umständen abgelaufen. In diesem Fall muß der Code erneuert werden, drücke dazu »Reload«, bzw. »Aktualisieren« in Deinem Browser. In einigen Fällen kann es auch zu Problemen mit dem Browsercache des IE kommen - dieser Browser zeigt mitunter nach einem Klick auf "Aktualisieren" weiterhin eine alte Seite und damit auch ein nicht mehr gültiges Sicherheitsbild. Achte darauf, daß in den Browsereinstellungen (Optionen) der Schalter für temporären Internetdateien so eingestellt ist, daß neue Versionen der Seiten automatisch oder bei jedem Besuch geholt werden (darf nicht auf NIE stehen!). Du kannst auch diese temporären Dateien löschen.
Erst mit einer korrekten Eingabe kann Deine Annonce veröffentlicht werden.

Ich habe mich verschrieben, bzw. die falsche Rubrik gewählt.

Du kannst Deine Annonce kennwortgeschützt bearbeiten. Gib dazu im Servicebereich Deine Mailadresse und das Dir per email übermittelte Kennwort ein. Du kannst z.B. Schreibfehler ausbessern, die Rubrik korrigieren, verkaufte Einzelteile bei Sammelannoncen aus dem Text herausnehmen, Dein Bild ändern oder nachträglich eines veröffentlichen usw. usw.. Vermeide aber bitte ein erneutes annoncieren nur für Korrekturen wie z.B. bei Schreibfehlern oder Rubrikänderungen. Die Annonce wird ja jedesmal tausendfach per Mail verschickt.
Du findest nach erfolgreichem Login auch eine Übersicht Deiner letzten Annoncen (max. 10), die Du ohne weitere Kennworteingabe gleich bearbeiten kannst. Nutze die Möglichkeit, erledigte Annoncen als solche zu kennzeichen, auch wenn die Veröffentlichung schon länger zurückliegt. Die Pinnwandnutzer werden es Dir danken. Desweiteren ist Deine Mailadresse nun in der Annonce nicht mehr einsehbar.
Annoncen, die vor 7 bis maximal 60 Tagen aufgegeben wurden, steht der Wiederveröffentlichungsservice zur Verfügung. Die Inserate sind dann in der Übersicht und im Bearbeitungsformular mit einem Button gekennzeichnet. Ein Klick darauf veröffentlicht die Annonce erneut.

Was ist der Wiederveröffentlichungsservice?

Damit hast Du eine bequeme Möglichkeit Deine Annonce ohne weitere Eingaben erneut zu veröffentlichen, wenn diese nicht erfolgreich war. Im Prinzip wird die ursprüngliche Annonce so wie sie ist, ergo incl. des Textes, der Rubrik und so vorhanden ein Bild, wie bei einer Neuveröffentlichung auf die erste Position der Pinnwand gesetzt. Und das ohne erneute Eingabe von Text und Bild, sondern nur durch einfachen Klick auf Button oder Link.
Der Wiederveröffentlichungsservice steht bei jedem Inserat für einen Zeitraum von frühestens 7, bis maximal 60 Tage nach der Erstveröffentlichung und nur ein einziges Mal zur Verfügung. Die Annonce darf sich dabei nicht in der Rubrik "Erledigt" befinden (klar - was erledigt ist, braucht nicht nochmal veröffentlicht werden). Mit der Wiederveröffentlichung wird die Originalannonce im Interesse der Übersichtlichkeit automatisch als erledigt geschaltet.
Für die Nutzung hast Du 2 Möglichkeiten. Zum einen durch Klick auf den entsprechenden Link in der Kennwort- oder in der Erinnerungsmail. Zum anderen kannst Du in Deinem Loginbereich (Annoncenbearbeitung) den entsprechenden Button drücken. Der Button für die Wiederholung ist nur sichtbar, wenn die Bedingungen (siehe oben) erfüllt sind - hier übrigens auch für weitere Annoncen von Dir.

Meine Annonce war erfolgreich und ich möchte keine Zuschriften mehr.

Beim Aufgeben einer Annonce wird automatisch ein Kennwort generiert, was Dir per email zugesandt wird. Mit diesem Kennwort kannst Du auf den Serviceseiten Deine Annonce als "Erledigt" schalten. Die Annonce ist jetzt in die Rubrik "Erledigt" verschoben. Damit wird auch die Mailfunktion in der Annonce komplett aufgehoben.
War Deine Annonce erfolgreich, oder hat sich Dein Anliegen erledigt, solltest Du das der Fairneß halber auch öffentlich eintragen. Neben der Sperrung der Mailfunktion dient die Rubrik "Erledigt" auch der Übersichtlichkeit. Und sicher freut sich der Pinnwandnutzer nicht umsonst geschrieben zu haben, wenn die Annonce trotz erledigtem Anliegen weiterhin als aktives Inserat vorliegen sollte.
Du bekommst 30 Tage nach der Veröffentlichung automatisch eine Erinnerungsmail mit entsprechendem Link. Ein einfacher Klick darauf ohne weitere Eingaben schaltet die Annonce dann als "erledigt". Zusätzlich ist dort auch der Link für den Wiederveröffentlichungsservice enthalten.

Das direkte Löschen einer Annonce ist nicht vorgesehen. Sinn ist es, mit den bisherigen Annoncen eine Recherchemöglichkeit zu schaffen um z.B. die Preisfindung für Dein Angebot zu unterstützen.

Ich habe kein Kennwort für die Annoncenbearbeitung mehr.

Solltest Du, aus welchen Gründen auch immer, kein Kennwort erhalten bzw. die Kennwortmail versehentlich gelöscht haben, kannst Du Dir Dein Kennwort zuschicken lassen. Klicke dazu bitte das Datum in Deiner Annonce an. Gib im folgenden Formular Deine Mailadresse an. Diese muß identisch mit der Adresse in der Annonce sein. Du erhältst dann das Kennwort per Mail.

Meine Mail an den Annoncenaufgeber kommt mit einer Fehlermeldungen zurück, was kann ich tun?

Leider kommen fehlerhafte Mailadressen immer wieder vor, oft aber hat sich der Annoncenaufgeber nur verschrieben und bei genauer Betrachtung kann man den Fehler eingrenzen. Suche z.B. beim Domainnamen nach Auffälligkeiten, wie z.B. aol.de statt aol.com oder t-onlin statt t-online usw. Stimmt die Domain, hilft Dir sicher der dortige Postmaster. Du erreichst ihn unter postmaster@domain - um also bei unserem Beispiel zu bleiben mit postmaster@aol.com oder postmaster@t-online.de per mail.
Eventuell lohnt es sich auch nochmals auf der Pinnwand vorbeizuschauen - möglicherweise wurde der Fehler bemerkt und die Adresse zwischenzeitlich berichtigt. Denkbar ungeeignet ist aber eine entsprechende Annonce über die Pinnwand, siehe auch die FAQ "Was kann ich alles auf "Tauchers Pinnwand" inserieren?".

Um Deine Lieblingsseiten zum Thema Tauchsport bekannter zu machen, kannst Du die Linkseiten nutzen und Deine Seite dort eintragen. Beschränkungen gibt es keine - sofern der Eintrag tauchsportlicher Natur ist.
Die Linkseite zeigt Dir alle Taucherlinks nach Datum geordnet - die Neusten zuerst. Ein Klick auf die Themen in der Übersicht im Kopf jeder Seite:

AusbildungFoto/VideoOnline-ShopsTauchbasenTauchclubsTauchportaleTauchreisenTauchseitenTauchshopsTEC-DivingPartner

Seit 15.10.08
12 Besuche
führt Dich in die Rubriken. Mit den "Toplinks" bekommst Du die Links nach Klicks geordnet - die meisten Besuche zuerst. Du findest im Beschreibungstext zum Taucherlink eine kleine Statistik. Neben dem Eintragsdatum sind dort die Klicks, also die Besucherzahlen vermerkt. Der Verfügbarkeitsbalken zeigt Dir die an, ob die Seite auch erreichbar ist. Dazu erfolgen regelmäßige Checks. Ein komplettgrüner Balken steht dabei für einen erfolgreichen Verfügbarkeitscheck. Nimmt der Balken stetig ab bis hin zur Gelbverfärbung gibt es wohl Probleme beim Aufruf der Seite. Bei einer Rotverfärbung war die Seite mehrere Tage nicht erreichbar und wird beim nächsten Update aus dem Verzeichnis entfernt.
Um Deine Lieblingsseiten zum Thema Tauchsport zu veröffentlichen, nutzt Du bitte das Linkeintragsformular. Alle Angaben dort sind Pflichtangaben. Die Emailadresse wird für Nachfragen und den Versand des Passwortes benötigt. Sie wird nicht veröffentlicht. Dein Beschreibungstext darf maximal 800 Zeichen enthalten. Wähle noch die gewünschte Rubrik aus und trage die Zeichen aus dem Sicherheitsbild ein, dann steht der Veröffentlichung nichts mehr im Wege. Der Link ist nach dem Absenden sofort zu sehen.
Du kannst Deinen Link in bis zu 3 unterschiedlichen Rubriken veröffentlichen.
Beim Aufgeben eines Taucherlinks wird automatisch ein Kennwort generiert, welches Dir per email zugesandt wird. Einloggen kannst Du Dich mit einem Klick auf das Datum in Deinem Linkeintrag. Gib das Kennwort ein und führe Deine Änderungen aus.
Solltest Du, aus welchen Gründen auch immer, kein Kennwort erhalten bzw. die Kennwortmail versehentlich gelöscht haben, kannst Du Dir Dein Kennwort zuschicken lassen. Klicke dazu bitte das Datum in Deinem Linkeintrag an. Gib im folgenden Formular Deine Mailadresse an. Diese muß identisch mit der Veröffentlichungsadresse sein. Du erhältst dann das Kennwort per Mail.

Wer es mag, kann gern einen Banner von "Tauchers Pinnwand" auf seinen Seiten veröffentlichen. Du kannst den animierten Banner in der Größe 420 x 60 (5 KB) mit der rechten Maustaste abspeichern,

Tauchers Pinnwand

oder folgenden HTML-Code direkt in Deine Seite integrieren:

<a href="http://www.tauchers-pinnwand.de/" target="_top">
<img src="http://www.tauchers-pinnwand.de/img/pinnbann_1.gif"
width="420" height="60" border="0" alt="Tauchers Pinnwand"></a>

Nutzen kannst Du auch folgende Banner:

Tauchers Pinnwand

Tauchers Pinnwand

Tauchers Pinnwand

Tauchers Pinnwand

Ich habe einen Fehler auf der Pinnwand gefunden.

Prinzipiell gilt: "It's not a bug, it's a feature!" Smiley Aber im Ernst, die aktuelle Version der Pinnwand wurde in ca. 250 Stunden von einer Einzelperson in der Freizeit programmiert. Sollte sich also zu vorgerückter nächtlicher Stunde die eine oder andere Schwäche eingeschlichen haben, freue ich mich über einen Hinweis darauf. Eventuell lohnt es sich aber, vorher einen Blick in diese Hilfe zu werfen, mitunter ergibt sich dadurch die Antwort. Wenn Du z.B. versuchst, ein 2 MB großes Bild zu veröffentlichen, wirst Du eine Fehlermeldung erhalten und hier gilt dann wirklich das erstgesagte Prinzip.
Aktuelle und weitverbreitete Browser wie Firefox, Safari, Opera oder der IE werden mit einer Abwärtskompatibilität von bis zu 2 Versionen unterstützt. Darüberhinaus erfolgt bei einigen Browsern unter Umständen keine korrekte Darstellung heute gültiger Standards.

Ich möchte eine gewerbliche Annonce schalten.

Kommerzielle Annoncen können auf den Seiten für Tauchsportanbieter unter www.Tauchers-Pinnwand.COM veröffentlicht werden.
Dort besteht auch die Möglichkeit, seinen kommerziellen Werbebanner ohne weitere Nachfragen zu veröffentlichen. Das Formular für die Bannerschaltung findest Du im Servicebereich von www.Tauchers-Pinnwand.COM.

 
Rebreatherevents 2014 auf Mallorca
StartseiteDein InseratDein AboHilfe AboGästebuchÜbersichtDatenschutzImpressumAnnoncenAllesAktuellSucheBieteErweitertGewerblicheHilfe AnnonceLinksToplinksLinkeintragHilfe LinksServiceLoginDeine PinnwandGB-EintragStatistikSponsorenAGB'sKontaktHilfePartnerZelinka

© 1997-2014 Tauchers Pinnwand